Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Anwendungsbereich

 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der König Leasing GmbH (im Folgenden: PKW Sonderposten), Wendenschloßstraße 184 in 12557 Berlin, und jedem Nutzer der Webseite (Kunde) über die Vermittlung von Kraftfahrzeugen und Zubehör.

 

§ 2 Vertragliche Bindungen

  1. Dieses Internetangebot von PKW Sonderposten ist ein reines Vermittlungsangebot. Über das von PKW Sonderposten bereit gestellte Portal wird dem Kunden die Gelegenheit zum Abschluss eines Kaufvertrags oder - je nach Sachlage - finanzierten Autokaufs bei einem gewerblichen Kraftfahrzeughändler nachgewiesen. Entsprechendes gilt für Produkte rund um das Auto, z.B. Finanzierungen und Versicherungen.
  2. Für die Tätigkeit von PKW Sonderposten fallen für den Kunden keine Kosten an. Es wird weder eine Maklerprovision noch ein anderes Nutzungsentgelt erhoben.
  3. Verträge über den Autokauf, die Finanzierung und/oder den Erwerb von Zubehör werden ausschließlich mit dem von PKW Sonderposten vermittelten gewerblichen Kraftfahrzeughändler geschlossen. PKW Sonderposten wird nicht Partei eines vermittelten Vertrags.

 

§ 3 Haftung

  1. Da PKW Sonderposten nicht Partei der von PKW Sonderposten vermittelten Verträge wird, muss der Kunde jegliche Art von Haftungs- und Gewährleistungsansprüchen bei seinem Vertragspartner, z.B. bei dem gewerblichen Kraftfahrzeughändler, bei dem ein Fahrzeug erworben wurde, geltend gemacht werden. Entsprechendes gilt für andere vermittelte Verträge.
  2. PKW Sonderposten haftet für die Richtigkeit der bei eingestellten Angaben (insbesondere Preis- und Ausstattungsdetails, Angaben zu Finanzierungsdetails oder Versicherungen) grundsätzlich nur insoweit, als dass fehlerhafte Angaben auf einer groben Fahrlässigkeit oder einem Vorsatz von PKW Sonderposten beruhen und hierdurch dem Kunden ein Vermögensschaden oder ein Schaden an Leib, Leben oder Gesundheit entsteht. Im Falle eines Schadens an Leib, Leben oder Gesundheit entfällt die Beschränkung des Haftungsmaßstabs auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz.
  3. PKW Sonderposten erstellt aufgrund der vom Kunden in der Bestellung gemachten Angaben ggf. einen Vertragsentwurf (insbesondere bei Kaufverträgen). PKW Sonderposten haftet nicht für die inhaltlich richtige Übernahme der Daten. Es obliegt dem Kunden und dem ihm vermittelten Händler oder sonstigen Vertragspartnern, die Vertragsunterlagen sorgfältig vor ihrer Unterzeichnung darauf zu prüfen, ob sie den Willen der Vertragsparteien zutreffend wiedergeben.

 

§ 4 Datenschutz

  1. PKW Sonderposten hat auf dieser Seite eine  Datenschutzerklärung hinterlegt. Bitte beachten Sie diese Datenschutzerklärung zusätzlich, um mehr über den Umgang mit Ihren Daten zu erfahren. Obwohl der Service von PKW Sonderposten den Kunden nichts kostet, kommt gleichwohl ein Vermittlungsvertrag zustande. Sofern der Kunde PKW Sonderposten daher personenbezogene Daten übermittelt, ist der Kunde damit einverstanden, dass er von PKW Sonderposten zu Zwecken der Vertragsdurchführung und -abwicklung auf sämtlichen Wegen kontaktiert wird, die nach Angaben des Kunden hierzu möglich sind. Das gilt insbesondere für Emailadressen. Mit diesem Einverständnis ist ein Einverständnis zur Zusendung von werblichen Emails nicht verbunden.
  2. Die Rechte des Kunden aus den einschlägigen Datenschutzgesetzen bleiben unberührt. Insbesondere hat der Kunde jederzeit die Möglichkeit, über die Emailadresse pkw-sonderposten@renault-koenig.de oder auf einem anderen Wege PKW Sonderposten zu kontaktieren und Auskunft über die personenbezogenen Daten des Kunden zu verlangen, die bei PKW Sonderposten über ihn gespeichert sind.

 

§ 5 Sonderregelungen für gewerbliche Wiederverkäufer

Das Angebot von PKW Sonderposten richtet sich nur an private Endkunden. PKW Sonderposten vermittelt auch gerne für Sie aufgrund eines individuellen Vermittlungsauftrags, wenn Sie den gewerblichen Wiederverkauf der erworbenen Fahrzeuge beabsichtigen. In diesem Fall ist aber ein individueller Vertragsschluss und in der Regel auch die Vereinbarung einer Vermittlungsprovision erforderlich. Sollte sich nach Kaufvertragsabschluss herausstellen, dass der Kunde die Dienste von PKW Sonderposten in Anspruch genommen hat, obwohl er als gewerblicher Wiederverkäufer tätig ist, behält sich PKW Sonderposten die Erhebung einer marktüblichen Vermittlungsprovision nach den Regeln der §§ 652 ff. BGB vor. 

 

§ 6 Gerichtsstand

Wenn der Kunde als Kaufmann im Sinne des HGB handelt (unabhängig davon, ob er dies bei Abschluss des Vermittlungsvertrags offenlegt oder nicht), gilt als Gerichtsstand für Auseinandersetzungen aus der Rechtsbeziehung zu PKW Sonderposten Berlin als vereinbart.

 

NOCH KEINE


Oranienburg: 03301 / 59 98 80Direkt-Kontakt


© Copyright 2017